‘Rover’ Category

Änderungen Sommerlager 2013

22. Dezember 2012

Liebe Eltern liebe Kinder,

wie viele von euch wissen, besteht unsere aktuelle Leiterrunde fast ausschließlich aus Studenten. Das bringt im Jahr 2013 einige Komplikationen mit sich. Die Universitäten haben bekannt gegeben, dass die Sommerklausuren im Zeitraum des geplanten Sommerlagers geschrieben werden sollen.
Aus diesem Grund ist es uns nicht mehr möglich, das Sommerlager im geplanten Zeitraum durchzuführen. Deshalb besteht die einzige Möglichkeit, noch ins Sommerlager zu fahren, es eine Woche vorzulegen.

Damit findet das Sommerlager nun vom 03.08.2013 bis zum 18.08.2013 statt!

Für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns im Voraus und freuen uns auf ein schönes Sommerlager 2013 in Österreich mit euch. Falls ihr noch Nachfragen habt, meldet euch bitte bei euren Stufenleitern.

Wir wünschen euch und euren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in unser Jubiläumsjahr 2013.

Gut Pfad,
die Leiterrunde des Stamm Rochus Spiecker

Artikelansicht

Rover- und Leiterversprechen

10. November 2012

Der heutige Tag war für 11 Rover und 7 Leiter ein ganz besonderer Tag: Der holländische Nordseestrand bot eine ganz besondere Kulisse für die lange vorbereiteten Versprechen. Thematisch passend zum Strand hatten die Rover eine Schatzkiste voller Werten und Idealen einer Roverrunde erstellt, während die Leiter sich Gedanken über ihre Identität gemacht haben und mit allen zusammen eine Flaschenpost auf den Weg geschickt haben. Damit haben nun alle Leiter und alle Jugendstufen ihr Versprechen gemacht und sich somit ihr passendes Stufenhalstuch verdient.

Auch wenn die beiden Versprechen nur einen Teil des Rover-Leiter-Mitarbeiter-Wochenendes einnahmen, werden sie allen wohl lange im Gedächnis bleiben.

 

 

Artikelansicht

Veele Groeten aan Duitsland!!

10. November 2012

Das diesjährige Rover-Leiter-Mitarbeiter-Wochenende verbringen wir mit ca. 40 Leuten im schönen Broek in Waterland in Holland. Nachdem gestern alle Teilnehmer nach und nach eingetrudelt sind, wurde der heutige Tag schon am Strand der Nordsee verbracht.
Strand im November?
Für unsere Rochen kein Problem: Mit Regenjacken, Drachen, Fuß- und Beachvolleybällen ließ sich die Zeit am Strand gut verbringen. Wem es dann doch zu ungemütlich wurde, bot das Strandcafé eine gute Möglichkeit sich wieder aufzuwärmen. Für Kaffee und Kuchen war aber auch von den Teilnehmern (beziehungsweise von den vielen netten Eltern gesorgt): Die Bar in unserem Ferienhaus war grade groß genug, um das ganze Aufgebot an Kuchen, Muffins und Nussecken auf ihr abzustellen. Für heute Abend ist noch viel Programm geplant und wir lassen uns alle mal überraschen, was das Vorbereitungsteam so alles mit uns vor hat.

Fotos vom Wochenende werden morgen Abend noch folgen 😉

Artikelansicht

Herbstferien

6. Oktober 2012

Da seit dem Ende der Sommerferien bereits wieder 7 Wochen vergangen sind, freuen sich natürlich alle Schüler über die kommenden 14 schulfreien Tage. (Für die Studenten gibts ja leider keine Herbstferien mehr 😉 )

Vielen muss man es nicht mehr sagen, aber in den Ferien findet keine Gruppenstunde statt! Wir wünschen natürlich allen eine erholsame Ferienzeit und viel Spaß bei 14-Tage-Dauer-Chillen.

Wir seh’n uns also in 2 Wochen 😉

Artikelansicht

The Beach 2012

2. Juli 2012

Am Samstag war es wieder so weit: 6 tapfere Rochen machten sich auf den Weg in den Nordsternpark, um sich beim alljährigen Volleyball-Turnier „The Beach“ mit den anderen Stämmen des Bezirkes zu messen.
Nachdem in der Gruppenphase bereits die Kreuzritter die harten Schmetterbälle unserer Mannschaft zu spüren bekommen haben,konnten Jan-Derk, Judith, Amelie, Alex, Benedikt und Lukas auch die Mannschaft von Thomas Morus im Viertelfinale besiegen.
Nachdem die Juffi-Leiter von EvT (Elisabeth von Thüringen) im Halbfinale in Führung lagen, konnten unsere Volleyballer das Blatt noch wenden und sich gegen EvT durchsetzen.
Unsere Finalgegner waren dann schließlich die Mannschaft „PSG & Superhelden“, gegen die zwar gekämpft wurde, es aber letztendlich leider nicht gereicht hat. Hut ab, für diese Volleyball-Spieler.
So machten unsere Rochen sich mit der Silbermedallie und dem 2. Platz auf dem Heimweg, überglücklich, dass man trotz Trainingkomplikationen im Vorfeld den zweiten Platz erreicht hat.

Aber nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel, deshalb wird ohne Pause für das nächste Jahr weiter trainiert.

Artikelansicht